Doris Nußbaumer

Doris Nußbaumer

Schriftstellerin - Kulturarbeiterin - Schreibpädagogin


Doris-75Doris Nußbaumer, geboren 1973 in Gmunden/OÖ. Studium der Psychologie und Germanistik an der Universität Wien, Absolventin der Lehrgänge “Schreibpädagogik” beim BOeS (Berufsverband Österreichischer SchreibpädagogInnen) und “Literarisches Schreiben” beim INK (Institut für Narrative Kunst). Kulturarbeiterin und Schriftstellerin. Lebt in Wien. Schreibt Lyrik und Prosa, beides auch im Dialekt. Lise-Meitner Literaturpreis 1997. Vorsitzende des Vereines „Werkl im Goethehof, selbstverwaltete kulturelle Freiräume“. Publikationen unter anderem Mörderische Menschenspiele, Programm Pandora und andere Kurzgeschichten, Meine Sprache heißt FRAM, und das Eismeer ist ihre Stille (Lyrik). Beiträge in diversen Anthologien und Literaturzeitschriften, Herausgeberin der Anthologie Female Science Faction Reloaded.