Warning: mktime() expects parameter 5 to be integer, string given in /homepages/19/d447373608/htdocs/doris/wp-content/themes/doris/single.php on line 16

Donnerstag 01. Januar 1970, 

oswald_von_wolkenstein
oswald_von_wolkenstein3
Ruiss/Wolkenstein II & III

Nach „Und wenn ich nun noch länger schwieg’“ folgen unter dem Titel „Herz, dein Verlangen“ und „So sie mir pfiff zum Katzenlohn“ Band 2 und 3 von Gerhard Ruiss’ Nachdichtungen der literarischen Arbeiten Oswald von Wolkensteins.
Die Textauswahl in „Herz, dein Verlangen“ gruppiert sich um die drei großen Menschheitsthemen Liebe, Leben und Tod. Erfrischend unsentimental werden Beziehungsweisen durchvariiert („Mädchen, sind die Eier schon gezählt?/Ach komm, du schöner Held,/lauf, friß sie ungeschält.“), werden soziale Verhältnisse diskutiert. Machtstrukturen, Reichtum, Recht und Religion erlangen einfallsreich und ausdrucksstark Präsenz, Gesellschaftskritik mischt sich mit Selbstkritik, aber auch mit christlich motivierter Hoffnung.
„So sie mir pfiff zum Katzenlohn“ beschäftigt sich mit Oswald von Wolkensteins späten Liedern. Neben Liebesbeziehungen in den verschiedensten Stadien der Erfüllung respektive Nicht-Erfüllung und kritischer Auseinandersetzung mit weltlichen und geistlichen Machthabern gewinnen Altersklagen zunehmend an Raum.
„Süßeste Frucht/ hör mich an in meiner Not/wenn es ans Ende geht/siegt die Wahrheit/halt mich fest, laß nie mehr los/zeig/du hast Herz am Schluß.“
Wer über den rein literarischen Genuss der Nachdichtungen hinausgehen und sich mit der Textbasis auseinandersetzen möchte, findet im Anhang den vollständigen Abdruck der Originaltexte.

Gerhard Ruiss/Oswald von Wolkenstein, „Herz, dein Verlangen. Lieder. Nachdichtungen. Band II“. Folio Verlag Wien Bozen 2008. ISBN 978-3-85256-448-7

Gerhard Ruiss/Oswald von Wolkenstein: „So sie mir pfiff zum Katzenlohn. Lieder. Nachdichtungen. Band III“ Folio Verlag Wien Bozen 2010. ISBN 978-3-85256-523-1

Rezensentin Doris Nußbaumer
Morgenschtean, österreichische Dialektzeitschrift