Warning: mktime() expects parameter 5 to be integer, string given in /homepages/19/d447373608/htdocs/doris/wp-content/themes/doris/single.php on line 16

Donnerstag 01. Januar 1970, 

Mühlviaddla Nibelungenliad
Gehört gelesen, gehört gehört

Es ist eine spannende Aufgabe, einen altbekannten literarischen Stoff modernisiert nachzuerzählen, ebenso reizvoll kann es sein, einen archaischen Stoff mit archaischen Mitteln aus anderen literarischen Genres zu bearbeiten. Joschi Anzinger hat mit „s mühlviaddla nibelungenliad“ ein beeindruckendes Beispiel gegeben, wie deliziös sich ein Crossover aus mittelhochdeutschem Heldenepos und ländlicher Familientragödie lesen und anhören kann. Die Figuren des Nibelungenlieds werden in das Mühlviertel einer nicht näher bestimmten bäuerlich-vorindustriellen Vergangenheit versetzt, aus dem Wormser Hof wird ein repräsentativer Bauernhof im Granithügelland, die vom Stoff vorgegebenen Ereignisse finden in dieser Version im Norden Oberösterreichs statt…
Erfahren Sie mehr bei Bibliothek der Provinz
Rezensentin: Doris Nußbaumer
Morgenschtean, österreichische Dialektzeitschrift